* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     meine VIP`s
     Warum Schnoofl?
     Poesie
     Ironie meets Sarcasm
     Witze
     Märchen des Monats
     Der Zauberlehrling
     Prometheus
     Gesetze
     Sportlerzitate
     Zitate
     Schwarz-Gelb
     Weisheit und Sinnsprüche
     Alexz Johnson

* Links
     Geschichte LK
     free-your-mind
     stay-ironic
     BVB
     latein24
     Gedichte






Warum Schnoofl??

Eine Frage, die die Welt bewegt: Warum wird den der Basti Schnoofl genannt? Nun, diese Frage ist gar nicht so leicht zu klären. Viele Wissenschaftler haben sich darüber schon den Kopf zerbrochen. Hier ist eine Möglichkeit wie es zu diesem Namen gekommen sein könnte...

Die Legende vom Schnoofl und dem Drachen

Es war einmal vor langer, langer Zeit in einem Land namens Germania. Dort hatte der König Max Theodor Franz, sein Volk nannte ihn auch den Goldenen, zwei Töchter (golden girls...). Diese beiden hatten sich der schönen Kunst der Künste verschrieben und auch das Speisen gehörte zu ihren Hobbies (Anmerkung: keine Angst, sie haben trotzdem Normalgewicht...).
Eines Tages kam der böse Drache Fridolin in das schöne Land und begann es zu verwüsten und die Einwohner zu tyrannisieren. Er wollte jeden Tag 100 Wurstsemmeln. Als Gegenleistung würde er die Menschen verschonen. Doch der König konnte diese Forderung nicht erfüllen, denn unglücklicherweise hatten seine beiden Töchter den ganzen Vorrat an Semmeln schon verputzt. Verständlicherweise war Fridolin darüber gar nicht erfreut. Er wurde sogar so wütend, dass er die beiden jungen Damen entführte und in ein Verlies sperrte. Der König sammelte alle seine Ritter der weltberühmten Schwafelrunde um sich, doch keiner seiner Gefolgsleute schaffte es die Töchter zu befreien. Zwei Tage darauf kam ein Jüngling des Wegs. Er sagte, sein Name sei Basti und er sei aus einem fernen Land im Osten. Als er von dem Raub der Töchter erfuhr machte er sich sofort auf um die Mädchen zu retten und dem verzweifelten Vater seine Töchter zurückzubringen.
Am Verließ angekommen wurde der Ritter von dem Drachen ausgelacht und verspottet ( „du kleiner, schmächtiger Typ willst gegen mich antreten?“). Doch Basti nahm all seinen Mut zusammen und den Kampf auf. Dieses Gefecht zwischen den beiden dauerte mehrere Stunden... Am Ende gelang es dem kühnen Junggesellen tatsächlich den gefürchteten Fridolin zu besiegen und die Töchter des Königs zu befreien. Ei, was war das für ein Triumphzug als der Held und die beiden Mädchen in die Stadt zogen.
Der König hatte die Hoffnung fast schon aufgegeben, umso größer war seine Freude jetzt. Zum Dank nahm der König Basti in die Schwafelrunde auf. Er machte den Jüngling zu seinem ersten Ritter und gab ihm den Ehrentitel Schnoofl. So lebten sie alle zusammen am Hofe des Königs in Frieden und Harmonie.
Und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute (und mampfen glücklich vor sich hin, vor allem in Mathe ...). ENDE



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung